Teichfilter für den Gartenteich

Bei klarem Teichwasser können Sie die Fische beobachten, womit der Spaß am Gartenteich auch erst so richtig anfängt. Teichfilter sollen neben dem klären des Gartenteiches auch für gesundes und fischgerechtes Teichwasser sorgen. Ein Abstellen des Filtersystems und somit eine Unterversorgung von Sauerstoff im Filter tötet alle Filterbakterien und macht den Teichfilter unbrauchbar.

Klares Teichwasser ist nicht unbedingt gutes Wasser und unklares Teichwasser muss nicht schlecht sein. Bei einem eingetrübtem Gartenteich sehen Sie die Fische schlecht und können somit äußere Krankheiten auch nicht schnell genug wahrnehmen. Somit ist nicht nur die Mechanische Filterung sondern auch die Biologische Filterung wichtig, damit z.B. giftiges Ammoniak in ungiftiges Nitrit umgewandelt werden kann. Hier spielt die Größe und die Menge an Filterschwämmen des Teichfilters eine wichtige Rolle. So mehr Filteroberfläche im Teichfilter vorhanden ist, umso weniger ist ein reinigen des Gartenteichfilters nötig, was wiederum vorteilhaft für Filterbakterien ist, die sich im Laufe der zeit im Teichfilter aufgebaut haben.

Bei der Reinigung von Teichfilter sollte nur max. 50 – 60% der Filterschwämme gereinigt werden, damit noch genug Filterbakterien im Filter verbleiben. Nach einer kompletten Reinigung oder vor dem Saisonstart empfiehlt es sich den Teichfilter mit Filterstarter Bakterien in Gang zu bringen.

 
 Teichfilter Biotec & Teichfilter Filtoclear
 

   

Besuchen Sie unseren Online-Shop ----- Fenster schließen